Emily Wells

Queer Festival Eröffnungskonzert

am 02. Mai 2017 beim 9. Queer Festival Heidelberg.

Emily Wells, geboren 1981 in Texas, USA, ist Künstlerin, Produzentin, Sängerin und Komponistin und gibt weltweit Konzerte. Sie ist bekannt für ihre vielfältige Einbindung von klassischen und modernen Instrumenten und ihre geschickte Umsetzung von Live-Sampling. Obwohl sie eigentlich als klassische Geigerin ausgebildet ist, tritt Wells bei ihren Konzerten unter anderem auch mit Schlagzeug, Synthesizer und Drumcomputer auf. Als Komponistin hat sie maßgebend zu dem Soundtrack des Psycho-Thrillers „Stoker“ beigetragen. Außerdem hat Wells in Kooperation mit dem US-amerikanischen Radioprogramm WNYC ein Stück zum 80. Geburtstag des bekannten Komponisten Terry Riley komponiert. Im letzten Frühjahr hatte Wells einen Auftritt in „The Tonight Show“, der US-amerikanischen Late-Night-Show mit Jimmy Fallon. 2016 ist ihr aktuelles Album „Promise“ in ihrem eigenen Plattenlabel „Thesis & Instinct“ erschienen, das unter den Kritikern viel Anerkennung und Zuspruch bekommen hat. Aktuellste Veröffentlichung ist die EP „In The Hot“.

Emily Wells On Ghost Cities, Queer Art, & Her New Album, ‚Promise‘ (www.artistdirectinterviews.com)

 

Die Veranstaltung auf Facebook

Webseite Emily Wells

Einlass 20.00 | AK 10 €, VVK 8 € + VVK-Gebühr

Karlstorbahnhof Heidelberg, Saal