Zelia Fonseca

am 21. Mai 2017 beim 9. Queer Festival Heidelberg.

Zelia Fonseca, Gitarristin, Sängerin und Songwriterin aus dem Südwesten Brasiliens, lebt seit 1989 in Europa. Sie lebte in Portugal, Finnland und jetzt in Deutschland. Durch das Duo „Rosanna & Zelia“ international bekannt geworden, nahm sie fünf CDs mit Eigenkompositionen auf, tourte durch Kanada, Singapur, China, Brasilien, Europa und stand auf der Bühne zusammen mit Compay Segundo, John Mclaughlin, George Benson, Joe Zawinul, Maria Joao, Djavan. Vier Jahre nach ihrem ersten, von der Presse hochgelobten Soloalbum „Impar“ präsentiert sie nun ihr neues Album „o terçeiro olho da abelha“ – Das dritte Auge der Biene.Produziert und arrangiert von Zelia und Matthias Grosch wurde die CD in Portugal und Mannheim aufgenommen und vom legendären Walter Quintus gemischt.Zelia ist eine Geschichtenerzählerin, die ihren Weg immer auf der Suche nach neuen Klangkreationen weitergeht. Jazz, Indie und Pop- Elemente mischt sie mit ihrem Ursprung aus afrikanischen und indianischen Geschichten und Polyrhythmen Brasiliens. Stilistisch unbegrenzt, poetisch und zeitlos.

 

Webseite Zelia Fonseca

Einlass 20.00| AK 22 €, VVK 18 € + VVK-Gebühr

Karlstorbahnhof Heidelberg, Saal