We Are Everywhere

We Are Everywhere

Professional and amateur photographers from all over the world were invited to submit their work on the topic »We Are Everywhere« as a central theme.
Queer Festival 2022Programmübersicht

Queer Festival 2022
Programmübersicht

Alle Veranstaltungen auf einen Blick und das digitale Programmheft.
Latest entries
Queer Bodies in Motion  Sa 04.02.23 | 11.30 Uhr | Karlstorbahnhof

Queer Bodies in Motion
Sa 04.02.23 | 11.30 Uhr | Karlstorbahnhof

Queere Menschen brauchen safer spaces auch für Sport. Und so bieten wir ab Januar ein Dance und Body Workout für queere Menschen im Karlstorbahnhof an.
Queer Friedrich - is back!Do 23.02.23 | ab 20.00 Uhr | Friedrich

Queer Friedrich – is back!
Do 23.02.23 | ab 20.00 Uhr | Friedrich

Queer Friedrich, der queere Bar Abend in Heidelberg ist zurück! Am letzten Donnerstag des Monats gibt es jetzt wieder ab 20 Uhr queer Listenings mit wechselnden DJs.
Kim de l’Horizon »Blutbuch« Mo 06.03.23 | 20:00 Uhr | Karlstorbahnhof

Kim de l’Horizon »Blutbuch«
Mo 06.03.23 | 20:00 Uhr | Karlstorbahnhof

KIM DE L’HORIZON, geboren (nach Selbstauskunft der Figur Kim) 2666 auf Gethen. Vor ›Blutbuch‹ versuchte Kim mit Nachwuchspreisen attention zu erringen – u. a. mit dem Textstreich-Wettbewerb für ungeschriebene Lyrik und dem Damenprozessor. Heute hat Kim genug vom »ICH«, studiert Hexerei bei Starhawk und textet kollektiv im Magazin DELIRIUM.
Lie Ning   Sa 06.05.23 | 20.00 Uhr | Karlstorbahnhof

Lie Ning
Sa 06.05.23 | 20.00 Uhr | Karlstorbahnhof

Weil es so toll war, kommt Lie Ning 2023 ein weiteres Mal zum Queer Festival Heideberg. Dabei wird er sein brandneues erstes Album haben.
Pussy Riot   Mo 15.05.23 | 20.00 Uhr | Karlstorbahnhof

Pussy Riot
Mo 15.05.23 | 20.00 Uhr | Karlstorbahnhof

Gegrüdet im März 2011 führt das russische Protestkunst-Kollektiv seit Jahren Künstler*innen und Musiker*innen gegen das Putin Regime ins Feld und zelebriert eine Ästhetik des multimedialen Widerstand.
Becks  Fr 19.05.23 | 20.00 Uhr | Karlstorbahnhof

Becks
Fr 19.05.23 | 20.00 Uhr | Karlstorbahnhof

BECKS hat es geschafft ihr vermeintliches „Anderssein" zu ihrer stärksten Waffe zu machen. Die Anfang 20-Jährige hat mittlerweile über 770k Follower auf TikTok und verzeichnete mit ihren ersten drei Singles „Chemistry“, „Avatar“ und „Blutmond“ schon nach kurzer Zeit über vier Millionen Streams.
Q Party w/ NarcissSa 28.01.23 | 22.00 Uhr | Karlstorbahnhof

Q Party w/ Narciss
Sa 28.01.23 | 22.00 Uhr | Karlstorbahnhof

The Q, our new regular Queer Festival Party again on January 28th with Narciss, Lukas dos Passos & Disco Doll.
Mykki Blanco   Mo 07.11.22 | 20.00 Uhr | Karlstorbahnhof

Mykki Blanco
Mo 07.11.22 | 20.00 Uhr | Karlstorbahnhof

10 Jahre lang wühlte Mykki Blanco die Welt des Hip Hops mit zahlreichen die Genregrenzen sprengenden Projekten wie “Gay Dog Food”, “Mykki Blanco & the Mutant Angels” und das von den Kritiker*innen gefeierte Debüt-Album “Mykki” auf. Nun kommt der nächste Schritt mit Musik, die ein*e Künstler*in mit vollem Bewusstsein für das eigene Potenzial zeigt.
Q Party w/ FKA.M4ASa 05.11.22 | 22.00 Uhr | Karlstorbahnhof

Q Party w/ FKA.M4A
Sa 05.11.22 | 22.00 Uhr | Karlstorbahnhof

The Q is our new regular Queer Festival Party starting November 5th 2022, at the brand new Karlstorbahnhof at Marlene Dietrich Platz, Südstadt.
ALOK   Sa 22.10.22 | 20.00 Uhr | Karlstorbahnhof

ALOK
Sa 22.10.22 | 20.00 Uhr | Karlstorbahnhof

Alok Vaid-Menon is an internationally acclaimed transfeminine writer, comedian, performer, fashion icon, activist and public speaker. They have performed at more than 600 venues in more than 40 countries. They are known for a distinctive performance style that integrates poetry, comedy and lecture to explore themes of trauma, belonging and the human condition.
Queer History: Lesben*geschichte – Zwischen  Unsichtbarkeit und RepressionVorlesungsreihe | 25. April – 25. Juli 

Queer History: Lesben*geschichte – Zwischen Unsichtbarkeit und Repression
Vorlesungsreihe | 25. April – 25. Juli 

Eine Vorlesungsreihe des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität Heidelberg und des Forschungsprojekts »Alleinstehende Frauen«, »Freundinnen«, »Frauenliebende Frauen« – Lesbische Lebenswelten im deutschen Südwesten (ca. 1920er–1970er Jahre).
Zuhurs Töchter   23. & 29.05.22 | Karlstorkino

Zuhurs Töchter
23. & 29.05.22 | Karlstorkino

An der Schwelle zum Erwachsenwerden und trans* – zwei syrische Schwestern suchen sich ihren Weg in der neuen Heimat Deutschland. Dieser Film erzählt nicht nur die bewegende Geschichte einer Familie, die trotz aller Nöte zusammenhält, sondern stellt auch die Frage nach der eigenen Identität. Ein Coming-of-Age-Dokumentarfilm über den persönlichen Platz in der Gesellschaft.