Raum ohne Scham

Fr 10.05.24 – So 12.05.24/ 16 Uhr und 18 Uhr

Collegium Academicum, Mendelejewplatz 1, 69126 Heidelberg

Ermäßigt 10 €

Normalpreis 12 €

Solipreis 14 €

In Kooperation mit dem Performance Theater Heidelberg e.V. (pth), gefördert durch Inter-Actions e.V.

„Raum ohne Scham“ ist ein immersives Tanztheaterstück basierend auf einer Kurzgeschichte des Autors Marco Mandese. Hierfür werden Tanz, Schauspiel, Musik und meditative Elemente zu einer Reise vereint, die das Publikum dazu einlädt, sich selbst und den eigenen Raum ohne Scham zu erkunden. In der Welt draußen herrschen die natürlichen Gesetze, doch hier, im „Raum ohne Scham“, erlebt man einen zeitlosen und harmonischen Zustand. Alles scheint hier anders zu sein als draußen, wo Menschen oft in festgelegten Mustern und Rollen gefangen sind. Die Verschmelzung zwischen Schauspiel und Tanz stehen hierbei im Vordergrund.
Der Text wurde hierfür aus seiner Rohform aufgebrochen und in ein Skript umgewandelt. Dabei wurde nichts am Originaltext verändert und selbst Regieanweisungen wurden diesem entnommen. Die Produktion entstand in Zusammenarbeit zwischen dem Performance Theater Heidelberg und dem Queerfestival Heidelberg.

Skript: Marco Mandese

Regie: Marc Zech

Tänzerische Leitung: Amelie Mahl

Musik: Benni Matern

Stimme & Assistenz: Laura Schuster Camposeco

Performer*innen: Luca Bieling, Jule Büttel, Jonas Gahrmann, Selina Guth, Carla Lewicki, Mira Lipgens, Matea Schüler